Skip to main content

Amazon zart-hart: cis@ hat euch lieeeeeb…

… und wenn’s auch mal Trääääänen giiiiibt, schickt der Bot euch ne kusch’lige E-Mail und mahn-ku-schelt euch nieder. Immer wiiieder.

In gehirnfurzfrei:

In den letzten Wochen erreichten mich sowohl auf meine Blogposts als auch auf meinen damaligen Beitrag in Amazons Facebook-Chronik hin mehrere Kommentare, Facebook-Nachrichten und Mails von betroffenen Kunden, in denen nachgehakt wurde, ob ich Neues wüsste.

Mein Tipp: Die Links im neuen Fenster öffnen, sonst verpasst ihr ja das Neueste.

Zarthartes Abmahn-Kuscheln Runde #2

Bei mir hatte sich trotz Zusage niemand mehr von den Kuschel-Amazonen gemeldet. Hatte ich aber auch nicht erwartet.

Ich hatte erst so gut wie gar nichts mehr und in der letzten Zeit wieder etwas mehr dort bestellt. Wenn auch weniger als vorher: alte Verhaltensmuster – ja, ja. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Kurz: wird nicht wieder vorkommen, denn …

…. gestern trudelte bei mir die einigen schon bekannte 2. Mail von den lieben Leuten/Bots/Algorithmen Bros. hinter cis@amazon.de ein.

Bevor ich das hier alles noch einmal runterbete: Meinen Senf dazu könnt ihr in meinem heutigen Beitrag in Amazons Facebook-Chronik nachlesen.

So viel sei gesagt: Die Texter hinter cis@amazon.de sind anscheinend echte Spaßvögel.

Ich jedenfalls bin nicht mehr angepisst und frustriert darüber, wo ich denn in Zukunft mein Geld bloß hintragen soll. Ich bin einfach nur noch belustigt.

Jetzt mal im Ernst:

Prime habe ich heute gekündigt.
Die Retoure des eh die letzten Wochen zickenden Fire TV-Stick habe ich vorhin angestoßen.
Produkt- und Händler-Bewertungen gelöscht.

Hätte ich mir nicht vorgenommen, nichts Vergangenes zu bejammern, es müsste mir fast peinlich sein, dort so lange & treudoof Kunde gewesen zu sein.

Irgend’nen Grund, mich doof angucken zu lassen, brauche ich vielleicht einfach, nachdem ich zum Jahreswechsel (ganz ohne doofe gute Vorsätze) von den Zigaretten weg bin.

chaoskoeppsche

...ist Mediengestalterin mit Leib & Seele, auch sonst recht kreativ, denkt & lebt gern alternativ und hat so einige Baustellen im Leben. Und ist eben ein chaosköppsche. Manchmal. Nicht immer. Aber wenn dann kreativ-chaotisch. ;-)

4 thoughts to “Amazon zart-hart: cis@ hat euch lieeeeeb…”

  1. Hallo!

    Habe gerade auch die erste „Mahnmail“ bekommen. Ich war bisher so ein „alles-bei-Amazon-Besteller“ und nutze selbstverständlich auch Prime und den Fire TV Stick.
    Seitdem ich von den Kündigungen der Kundenkontos gehört habe, habe ich mir schon jede Rücksendung dreimal überlegt.

    Und trotzdem jetzt die Mail wegen „außergewöhnlich vielen Rücksendungen.“
    Ich habe nachgeschaut: es waren 10 im gesamten Jahr, bei über 70 Bestellungen. Falsche Größe, defekt oder falsche Produktbeschreibung. Ich gebe zu, ich habe immer nur den Grund ausgewählt, ohne genauere Beschreibung. Aber man sollte meinen, dass das noch „normales Kundenverhalten ist.“

    Da mir die Mail komisch vorkam, habe ich gegoogelt und bin hier gelandet.

    Ich sehe, bei Dir kam die 2. Mahnung schon 4 Monate später (wobei man argumentieren könnte, dass 10 Rücksendungen bei 22 Bestellungen ja nun wirklich keine gute Quote sind).

    Was mich interessieren würde:
    Gibt es Euer Amazon-Konto noch? Und habt Ihr seit März noch mal etwas bestellt?

    Da wir statt normalem Fernsehen fast nur Prime TV gucken, würde meinen Mann und mich eine Sperrung doch stören…

    Liebe Grüße,
    Melanie

    1. Ich habe viel im Modesektor bestellt, da sind, ganz generell, ca. 50% Rücksendung noch geringfügig, wenn man Marktanalysen glauben mag.

      Amazon speziell hat dort eine sehr hohe Fehlerquote, was Beschreibungen und Mängel angeht.
      Ich bestelle Textilien gezielt wg der Details in der Einzelproduktbeschreibung. Trifft dann etwas markant Abweichendes ein und sagt mir diese Abweichung nicht zu, geht es zurück.

      Mein Kundenkonto gibt es noch. Ich bestelle hier und da etwas über den Marketplace, ganz ganz selten über Amazon direkt – die Lust ist mir nachhaltig vergangen. Es gibt zu viele andere gute Anbieter.

      Zuletzt 3 Produkte (Akkublock, Tee, Schalplatte) – die erste mangelhafte Schalplatte, die ich je erhalten habe: weißes geschmolzenes Plastik(?) prangte erhaben mitten auf der Platte. Der Tod für jede Nadel. Ich habe einen 1 zu 1-Austausch angestoßen.

      Schauen wir mal, ob mein Konto nach Eingang der Rücksendung noch existiert.
      chaoskoeppsche hat kürzlich veröffentlicht: Amazon zarthart: cis@ hat euch lieeeeeb…My Profile

      1. Wow, schnelle Antwort, danke!

        Also Mode habe ich bisher nur ausnahmsweise bei denen bestellt (zukünftig wohl aber GAR NICHT mehr), eher Elektronik bzw. DVDs, Kinderkram, Sonderzeug (Propolis)…
        Die haben halt fast alles.

        Man macht es sich auch viel zu einfach, indem man gar nicht erst woanders sucht, sondern gleich bei Amazon bestellt.

        Der Tip, die Marketplace-Anbieter woanders zu suchen, ist ein guter.
        Ich werde jetzt wohl auch etwas vorsichtiger sein, um meine Abendunterhaltung nicht zu gefährden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge