Skip to main content

Der emanzipierte Hashi

Ich persönlich – und da bin ich leider bei Weitem nicht allein – habe die Erfahrung gemacht, dass viele Ärzte wenig über die HT wissen und wenige Ärzte viel.

Neben dem theoretischen Wissen, das sich viele Mediziner auf die Kappe schreiben, ist jedoch das ordentliche (be)handeln ein weiterer isoliert zu betrachtender Faktor, denn reine Theorien helfen niemandem, diese medizinisch korrekt und patientengerecht in die Praxis umzusetzen, ist ein ganz anderes Kaliber, das auch viele der Theoretiker unter den Docs nicht wagen/beherzigen/für notwendig erachten. weiterlesen

Dieser Weg wird kein leichter sein…

Anfang 2006 ging es bei mir los mit deeerben Schilddrüsenunterfunktions-Beschwerden.

Im gesamten Jahr 2006 flutschte ich dann immer wieder zwischen Unterfunktions- (häufiger + länger) & Überfunktionsphasen (seltener & kürzer) hin und her.

Hausarzt #1 (ein paaaaar weitere folgten…) fand nix, prüfte angeblich alles durch per Blut (auch die Schilddrüse, SAGTE er, TAT er aber nicht, wie ich später durch eine Kopie des Blutbildes feststellen musste…!), schickte mich zu nem Internisten, der alles für i.O. befand und schob es dann auf angebliche Infekte, die für mannigfaltige Beschwerden weiterlesen