Skip to main content

Histamaximieren…

…ich konnte es nicht lassen. Nach meiner schriftlichen Abschlussprüfung = 3,5 h Anreise am Vortag, 5 h Schlaf, 6 h Prüfung inkl. Pausen und 3,5 h Rückfahrt war ich, abends wieder zuhause angekommen, so arg verspannt, dass ich meinen Schatz gebeten habe, mir ausnahmsweise nochmal die ja eigentlich verbannte, verteufelte Capsaicin-Salbe – siehe „Histaminimieren“ – auf den gesamten Rücken zu schmieren.

Nach rund 1 Minute fing extremes Nervenpieken an, ich dachte mir nix dabei, vielleicht war ich die Salbe nach der längeren Abstinenz einfach nicht mehr gewöhnt …

Nach 5 Minuten, inzwischen eingemummelt im Bett liegend, stand mir dann aber das Pipi in den Augen und ich hatte ein starkes Verlangen nach ner Schmerztablette – so krass waren die brennenden Nervenschmerzen mittlerweile. O_o (mehr …)

Histaminimieren

Wie ich im Januar bereits schrieb, habe ich den Verdacht, eine Histamin-Intoleranz (=Histamin-Unverträglichkeit) oder auch eine Histadelie (=Histamin-Überschuss) zu haben.

Immer häufiger trat in den letzten Monaten bei mir Durchfall 15-60 Minuten, meist eher spätestens 30 Minuten, nach dem Essen auf – merkwürdigerweise reagiere ich z.B. in 99% aller Fälle so auf meine eigentlich mal heißgeliebten Frosta-Pfannen (was das angeht, habe ich mich eh langsam ENTliebt, aber das ist eine andere Geschichte).

Neben Parmesan etc. reagiere ich, wie ich feststellen musste, auch auf frische Tomaten extrem „magen-darm“ig (in Konservenform = Passé, Ketchup etc. pp. geringer O_o) – an anderen „Einzeltätern“ bin ich nach wie vor dran. (mehr …)

Magnesium & Calcium in Rohform – Wieviel wovon?

Dies ist halb Notiz für mich, halb gesammelte Selbst“auswertung“ für jeden, der (wie Teile meiner mangelgeplagten Familie & ich) Magnesium und oder Calcium in Rohform statt in Fertigpräparaten zu sich nimmt.

Kurzer Exkurs: Warum in Rohform?

Zum einen, weil wir nicht einsehen, für Fertigpräparate ein Heidengeld hinzulegen, denn Nährstoff-Präparate, die man in Apotheken erhält, sind für gewöhnlich unterdosiert und / oder enorm teuer, die in Drogeriemärkten häufig ebenso. (mehr …)