Skip to main content

Samsungs Uhren ticken anders.

Heute nur in aller Kürze was zum Samsung BW2233-Chaoskommando. Ja, ich bin ne Frau und ja, ich kann mich kurzfassen.

Ich hatte ja in den vergangenen Monaten einigen Trouble mit Samsung wegen der Reparatur des o.g. TFT-Bildschirms.

Nach meiner Zeitrechnung sind die „1-2 Wochen“, binnen denen Samsung mir den Kaufpreis erstatten wollte, morgen vorbei. 1-2 Wochen“ in samsungisch = „1-2 Monate“? Noch kann ich es nicht sagen…

Ich glaube nicht, dass ausgerechnet morgen, am letzten Tag der Frist, das Geld auf meinem Konto eintrudelt.

Momentanes Fazit: Samsung versäumt es vermutlich mal wieder, eine Frist, die sie sich selbst gesetzt haben, einzuhalten – ist ja nichts Neues, muss ich leider sagen.

http://chaoskoeppsche.de/?s=samsung

Willkommen im Zeitalter der Erlösung ^_^

Was dieser Titel dem geneigten Leser mitteilen soll?

Man verzeihe mir – nur eine kleine Anspielung auf den Samsung-Slogan auf der deutschen Website – „Willkommen im digitalen Zeitalter“. ;o)

Was bisher geschah…

Wie ich bereits seit Anfang Januar dieses Jahres ausführlich berichtet habe, zieht sich die Reklamation meines samsung’schen TFT-Monitors (Syncmaster 2233 BW) nun schon seit Mitte November 2009, mittlerweile ergo über 3 Monate, hin.

Soooo, wie ich ja zuletzt berichtete, habe ich den von Samsung am 12.02. angeforderten Kaufbeleg am 15.2. dorthin gefaxt – passende Nummer, keine Sorge. Wenigstens eine von beiden Seiten muss hier ja wohl schnell + zielgerichtet agieren…
(mehr …)

Und Sam sunk…

Doch, ich bin durchaus noch der deutschen Sprache mächtig,  aber so gaaanz gaaanz laaangsam sinkt Samsung echt in meiner Gunst, aber gewaltig! O_o

Seit Einschicken meines TFT-Monitors Syncmaster 2233 BW sind jetzt 2,5 Monate vergangen, mit Ruhm bekleckert hat sich bislang Teleplan, der Servicepartner von Samsung für Reparaturen, nicht.

Bald anstehender Wechsel zu einem anderen Servicepartner hin oder her, es sollte eigentlich schon Bände sprechen, dass Samsung sich das Verhalten seit Jahren anzuschauen scheint & erst jetzt Konsequenzen daraus zieht.

Aber spätestens seit Anfang Januar, also auch schon rund 1 Monat, ist Samsung selbst schlicht peinlich, siehe Post vom 06. Januar 2010, letzter Abschnitt. (mehr …)